Med krampfader ziehen


Krampfadern ( Varizen) entstehen, wenn die Blutgefäße, die das Blut zum Herzen zurücktransportieren (Venen), sich erweitern.Besonders häufig sind die oberflächlichen Venen der Beine betroffen.Neben einfachen Krampfadern behandeln wir auch sog.Die Erkrankung kann auch auf das tiefe Venensystem übergreifen.Venenklappen, Ventile, die den Blutstrom nur in Richtung Herz zulassen.Verödungstherapie: Die Therapie wird von einem Phlebologen (Dermatologe=Hautarzt) durchgeführt.Die Krampfader wird mit einer Nadel angestochen, das Bein dann hochgelagert und über die Nadel ein Verödungsmittel eingespritzt. Dort trifft sich die geschädigte, oberflächliche Vene mit der tiefen Vene.Diagnosestellung: Die Diagnose wird durch eine körperliche Untersuchung, Ultraschalluntersuchung (Duplex) und selten auch eine Kontrastmitteldarstellung (Phlebographie) gestellt.Wenn sich dort die Venenklappen nicht mehr richtig schließen, staut sich das Blut und wird nicht mehr zum Herzen hoch transportiert.Muß die erkrankte Vene entfernt werden (Stripping), erfolgt ein Schnitt im Bereich der Leiste oder der Kniekehle, abhängig davon, ob die große oder die kleine oberflächliche Vene betroffen ist.Dies kann zu Schmerzen, Spannungsgefühl, Hautveränderungen, Venenentzündungen und Geschwüren führen.Das Mittel bewirkt eine Entzündung der Gefäßinnenwand und verklebt dadurch die Krampfader. Operation: Der Arzt entscheidet anhand der Untersuchungsbefunde, ob die Vene noch "repariert" werden kann oder entfernt werden muß. Extraluminale Valvuloplastie) ist nur möglich, wenn die Vene noch nicht stark beschädigt ist. Durch eine zu starke Erweiterung der oberflächlichen Vene schließen die ersten Venenklappen nicht mehr.Therapie: Anhand der Untersuchungsergebnisse entscheidet der Arzt, ob nur eine Kompressionsbehandlung, eine Verödungstherapie, eine Operation (Krampfaderentfernung oder Reparatur), eine Kathetergesteuerte Verödungstherapie (Ovarica coiling) oder eine Kombination dieser Therapieformen erforderlich ist.

Beckenkrampfadern Einige Tage vor Beginn der Menstruation kommt es zu einer hormonellen Umstellung und damit zu vermehrtem Blutfluss im kleinen Becken.Die Vene wird hier freigelegt und erhält eine Ummantelung aus Kunststoff (Polyurethan, , Fa.Bei der Krampfaderbildung erweitern sich die oberflächlichen Venen, so dass die Venenklappen nicht mehr schließen, und Blut in das Bein zurücklaufen kann.Den Haupttransport des Blutes übernehmen die tiefen Venen.BBraun), die eine zu starke Aufdehnung der Vene verhindert und die Klappen dadurch wieder schlussfähig macht. müssen am Unterschenkel über kleine Zusatzschnitte noch einzelne Krampfadern entfernt werden.


Bewertungen med krampfader ziehen

  1. leipo43
    27.02.2013 #