Inlineskaten fettverbrennung joggen


Wie groß der Nachbrenneffekt ist, hängt vom Energieumsatz bei der vorhergegangenen Trainingseinheit ab – nicht davon, ob Sie im Fettverbrennungsbereich gelaufen sind oder nicht!Regelmäßiges Training im Grundlagenbereich (zur Intensität siehe Frage 2) erweitert jedoch dessen Durchmesser – Ihr Körper kann die Fette beim Joggen leichter und schneller verbrennen.Wenn Sie trotzdem kein Gewicht verlieren, gibt es drei Möglichkeiten. Kontrollieren Sie Ihren Puls und achten Sie darauf, dass Sie wirklich im Fettstoffwechselbereich laufen. Denn ob Sie abnehmen oder nicht, hängt einzig und allein von Ihrer Energiebilanz ab.Als goldener Standard hat sich der Laktatstufentest mit gleichzeitiger Herzfrequenz-Messung etabliert, der aber relativ aufwendig ist.Optimales Fettstoffwechseltraining findet bei 60 bis 70 Prozent der maximalen Herzfrequenz statt.Für die Ermittlung Ihrer Pulsvorgaben gibt es verschiedene Möglichkeiten.Deshalb ist der Nachbrenneffekt bei intensiven Belastungen größer. Denn das langsame Joggen trainiert den Fettstoffwechsel – und Ihr Körper lernt, die Energiereserve „Fette“ effektiver zu verbrennen.

Die ruhende Muskulatur bezieht ihre Energie nämlich nach dem Joggen in hoffentlich guter Laufausrüstung fast ausschließlich aus Fettverbrennung.Drittens: Ihr Fettstoffwechsel ist bereits gut in Schuss.Die Energiemenge, die durch Sport und andere Aktivitäten verbraucht wird, wird sehr häufig überschätzt.Sehr zuverlässige Ergebnisse liefert auch das vom Pulsuhr-Hersteller Polar entwickelte Own Zone-Verfahren, das schon nach wenigen Minuten lockeren Laufens die Intensitätsvorgaben individuell errechnet. Der sogenannte Nachbrenneffekt wird häufig unterschätzt – obwohl er bis zu 48 Stunden anhalten kann und auch durch Nahrungsaufnahme nicht unterbrochen wird.Dann können Sie ruhig auch mal Gas geben und für eine Einheit pro Woche die Intensität erhöhen.


Bewertungen inlineskaten fettverbrennung joggen

  1. firevolt88
    27.02.2013 #